20% rabatu z kodem WIELKANOC - zastosuj kod zniżkowy w koszyku zakupów!

Wie wähle ich die Farbe und die Holzart aus?

Die Wahl der Holzart beeinflusst das Aussehen und die Farbe eines Möbelstücks. Die Unterschiede in der Maserung bestimmen, ob der Tisch hell, leicht, massiv oder rustikal wirkt. Die Maserung der verschiedenen Holzarten sieht auch unterschiedlich aus, abhängig davon, ob sie gebeizt, lackiert oder geölt wird.


In unserem Angebot bieten wir die drei beliebtesten einheimischen Holzarten an: Eiche, Buche und Esche. Dieses Trio füllt erfolgreich die meisten Projekte für Fußböden, Treppen und Möbel in europäischen Häusern aus, so dass die daraus hergestellten Möbel eine großartige Ergänzung für Ihre Wohnung sein werden.

 

Qualitäten von Eiche, Esche und Buche

 

Achten Sie bei der Auswahl der Holzart, aus der wir die Möbel für Sie anfertigen werden, auf die folgende Qualitäten:

  • ob das Möbelstück als Standardmöbel (z. B. Couchtisch, Schrank, Bürotisch) oder als stark beanspruchtes Möbelstück (Esszimmertisch) verwendet werden soll; für eine starke Beanspruchung empfehlen wir Eiche oder Esche, von Buche raten wir ab, da sie weniger feuchtigkeits- und abriebbeständig ist

  • ob Sie Holz mit oder ohne Äste bevorzugen; während der Nutzung, z. B. eines Esstisches, können Äste Essensreste und Feuchtigkeit ansammeln, daher empfehlen wir sie für Bürotische, Tische oder weniger genutzte Möbel

Vergleich von Holzarten:

 

Eiche

  • warme, honigfarbene Tönung
  • wärmt das Interieur, verleiht Charakter, passt gut zum rustikalen, Loft- und Vintage-Stil
  • klare, kontrastreiche Maserung
  • sehr hart und widerstandsfähig
  • hohe Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit
  • eignet sich gut als Tischplattenmaterial
Esche
  • heller, milchig-weißer Farbton
  • elegante, neutrale Farbgebung passt gut zu modernen Interieuren
  • klare Maserung - Kernholz zeigt oft rehbraune Töne
  • am widerstandsfähigsten gegen Abrieb im Vergleich zu Eiche und Buche
  • eignet sich gut als Tischplattenmaterial
Buche
  • helle, neutrale Farben
  • leicht kontrastierte Maserung
  • Maserung mit charakteristischen, feinen Tupfen
  • erschwinglich
  • weniger robust gegen Abrieb und Feuchtigkeit als Eiche und Esche
  • geeignet für Regale, Schränke, Couchtische

Eiche

Esche

Buche

 

Farben und Maserung des Holzes

 

Farbe und Maserung sind ebenso wichtig wie die funktionalen Eigenschaften von Holz. Der ausgewählte Ton der Möbel bestimmt den Stil Ihres Interieurs.

 

Erwägen Sie:

 

  • ob das Möbelstück neutral sein soll, einen Hintergrund bilden oder eher ins Auge fallen und im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen wird

neutrale Möbel - Wählen Sie natürliche Esche, Buche oder lackierte Eiche und kombinieren Sie sie mit weißen, grauen oder schwarzen Metallelementen.

ausdrucksstarke Möbel - Wählen Sie das gebeizte oder geölte Holz (siehe unten), erwägen Sie die Metallelementen in einem intensiven Farbton,

 

  • Ist der Innenraum hell oder eher dunkel?

Für dunkle Interieure wählen Sie eher helle Holzarten - Esche oder Buche. Achten Sie auf die Größe der Möbel, damit sie den Raum nicht erdrücken,

 

  • Aus welcher Holzart sind die Böden, Treppen, Fensterbänke oder andere Möbel in Ihrer Wohnung hergestellt?

Die Bestellung von Möbeln aus demselben Holz ist immer eine sichere Lösung. Wenn Sie Kontraste mögen, zögern Sie nicht und kombinieren, z. B. helle Möbel mit dunklen Böden. Es sorgt für eine interessante Abwechslung in Ihrem Innenraum.

 

  • Welcher Stil herrscht in Ihrem Innenraum?

Holz kann ihn erwärmen (Eiche), neutralisieren (Buche, Esche) oder Charakter verleihen (Eiche).

 

Natürliches oder gebeiztes Holz?

 

Wir bevorzugen Holz mit einem natürlichen Farbton, das nur mit Wachsöl oder Lack geschützt ist. Lack verändert den natürlichen Ton des Holzes viel weniger im Vergleich zum Wachsöl , da er eine Schicht auf der Oberfläche bildet. Wachsöl hingegen dringt tief in das Holz ein, wodurch es leicht nachdunkelt und warme Farbtöne annimmt.

 

Das Färben von Holz mit einer durch Lack oder farbiges Wachsöl geschützten Beize kann sehr interessante Effekte ergeben. Die Farbe ist transparent und man kann die Maserung und die Äste noch sehen. Man kann jedoch damit den beliebigen Ton und eine andere Stimmung in den Innenraum bringen.

 

Wir bieten Ihnen bis zu 10 Holzfarben an.

 

Schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit unseren Grautönen:: Rauchgrau, Alaskagrau und Gletschergrau sind Grauschattierungen die eine kühle Farbpalette ergeben. Möbel in diesem Farbton machen sich gut auf weiß gekalkten Böden, in Kombination mit weißen Möbeln oder als Hintergrund für bunte Accessoires.

 

Die Weißtöne: gekalktes Weiß und das Polarweiß sind in völlig anders. Die Variante „Abkopiert“ ist warm, hat einen Stich ins Beige und passt gut zum provenzalischen Stil und zu klassischen, warmen Innenräumen. Polarweiß ist kalt, bildet einen interessanten Kontrast zu dunklen Böden und passt gut zu schwarzen oder weißen Metallstrukturen. Möbel in gekalkten Farbtönen gewinnen an Leichtigkeit.

 

Die Palette der dunklen Brauntöne umfasst Walnussgrau, Tabak, Teak und WengeMöbel in diesen Farbtönen wirken schwerer, massiv, stabil und rustikal. Sie passen sowohl zu klassischen als auch zu minimalistischen Räumen und setzen einen besonderen Akzent.

 

Holz mit und ohne Astanteil

 

Ausgewählte Bretter mit kleinem Astanteil ermöglichen eine harmonische, einheitliche Tischplatte zu gestalten. Dies erhöht jedoch den Preis der Möbel.

 

Die Wahl von Holz mit größerem Astanteil senkt die Kosten. Solche Oberflächen sind auch abwechslungsreich, kontrastreich und wirken natürlich. Die charakteristischen runden Markierungen sind einzigartig.

 

Die Knoten können offen gelassen werden (d. h. man kann das Loch oder den Riss unter den Fingern spüren) oder geschlossen werden, d. h. mit Harz gefüllt werden. Durch das Schließen des Knotens gelingt nichts nach innen.

 

Sowohl offene als auch geschlossene Knoten werden mit einem Veredelungsmittel, z. B. Lack oder Wachsöl, behandelt. Es besteht also keine Gefahr, dass Feuchtigkeit ins Brett eindringt.

 

Gebürstetes Holz

 

Eine weitere Möglichkeit, das Aussehen eines Möbelstücks zu verändern, ist das Bürsten des Holzes. Dabei werden die weicheren Teile des Holzes (leichte Fragmente, die in der Maserung sichtbar sind) weggebürstet, wodurch ein subtiler Effekt einer unebenen, welligen Oberfläche entsteht. Zahlreiche Kratzer und Dellen verleihen ihm Alter und Charakter - das Holz sieht aus, als hätte es jahrelang herumgelegen.

Gebürstetes Holz fühlt sich glatt an - alle Unebenheiten sind angenehm für die Hand. Das Holz kratzt und splittert nicht.

 

Denken Sie über das Bürsten nach, wenn Sie :

  • rustikale, Wabi-Sabi- oder Loft-Stil-Interieurs mögen,

  • einen natürlichen, gealterten Holzeffekt gegenüber neuen, glatten, glänzenden Oberflächen bevorzugen,

  • mit der natürlichen Maserung des Holzes in Berührung kommen möchten.

 

KONTAKT
e-mail: info@woodlooking.pl
tel.: 696 180 590
Facebook: @wood-looking
Instagram: @wood_looking
SONDERANFERTIGUNGEN